DRITTE PERIODE – SYSTEM MENGE
Die “World”-Saxophone der dritten Periode erhielten die folgende Stempel: “Copyright 1938 by Herb. Menge Dresd. 28”. Jedoch habe ich auch verscheidene Modelle ohne diese Stempel gesehen.
Dieses sogenannte Menge-System macht es möglich das hohe D (geteilt Mechanismus) mit der regulären Klappe auf der linken Seite zu öffnen und mit der C- oder H-Klappe zu schließen, um folglich Triller / Bindung in Kombination mit dem hohen D, wie beispielsweise D-C, D-H, D-A, usw. zu spielen. Abgesehen davon können Sie ein G# greifen und nur unter Verwendung der linken hand Mittelfinger entsteht eine Ab-B Triller / Bindung. Andere Bindungen in Kombination mit B sind auch möglich, wie G-B, F-B usw.
Saxophone ohne diese Stempel haben nicht diese zweite Möglichkeit.
Die erste Herbert Menge copyright: DRGM 1199967 vom 13-03-1931: ''Griffweise U. Mechanik für Holzblas-und griffvewandte Instrumente'', Herbert Menge Dresden.
Die zweite Herbert Menge copyright: Menge, Herbert,* Dresden, Germany. System Menge; einheitssystem für holzblasinstrumente und saxophone. © Aug. 15, 1938; A-Foreign 40894. 
Das LH-Pinky-Cluster der „World“-Modelle wurde weiterentwickelt mit einem größere Roller auf dem B-Drücker und dem B / C und hohen E-Drücker an der rechten Seite, die seitdem
alle einen gekrümmte Oberseite haben, wie eine Treppe geformt sind.
Die dritte Periode enthalten vier Modelle: ''Champion'', ''World'', ''World Super'' und ''World de Luxe''.
Die „Champion“, das neue Basismodell in dieser dritte Periode besaß einen 2-Ring-Mikrotuner, ein kleines Pinky-Cluster an der linken Seite, kein Front F-Taste, keine zusätzliche Triller-Drücker und einen zweite Typ Becher-Korpus-Verbindung (siehe Abbildung).
Die „World“ besaß einen 3-Ring-Mikrotuner, ein Front F-Taste, einen G-Triller-Drücker und eine hohe D-Klappe nach dem Menge-System.
Die „World Super“ besaß die gleichen Besonderheiten wie die „World“ mit einem Unterschied: sie besaß einen 2-Ring-Mikrotuner und einen niedrige D-D#-Triller-Drücker (alternativer Griff C-Eb). 
Die „World de Luxe“ besaß die gleichen Besonderheiten wie die „World Super“ mit einem Unterschied: sie besaß einen hohe D-D#-Triller-Drücker, einen Roller auf dem kleine B-Taste, einen 3-Ring- Mikrotuner, eine komplette Perlmutt-Behandlung und eine individuelle Gravur.
Die Saxophone des Menge-Systems besitzen einen vo-geformten oder (manchmal) einen v-gerade Becher-Korpus-Verbindung (siehe Abbildung).


Tobi ein Sammler aus Deutschland war so freundlich mir Kopien zu schicken von ein FXH Katalog aus dem Jahr 1939, siehe Reihe 13, 14, 15 und 16, unten.


erste und zweite Reihe: World Tenor, System Menge erklärt
dritte und vierte Reihe: World de Luxe ( Luxus ) Alt
fünften und sechsten Reihe: Hess Tenor ( FXH Stencil ) gleiche Funktionen wie das World Modell plus einen extra zusätzlichen D-Eb-Triller-Drücker / Becher-Korpus-Verbindungen
siebte Reihe: Hess Alt ( FXH Stencil )
achte Reihe: the Melody Tenor ( FXH Stencil )
neunte Reihe: World Tenor
zehnte und elften Reihe: World Super Alt, individuell bestellt mit einen Extra hohe D-D#-Triller-Drücker und einen Roller auf dem B Drücker
zwölfte Reihe: World Alt mit modernen Klappenschutze
dreizehnte Reihe: Bild 1 & 2 Regent Bariton ( FXH Stencil ) / Bild 3 & 4 1938 System Menge copyright / Bild 5 FXH Katalog aus dem Jahr 1939 / Bild 1 & 2  Quelle eBay.de /
Bild 3 & 4 Quelle Cataloque of Copyright Entries /  Bild 5 Quelle Company Mönnig ( V. Schindler )
vierzehnte bis sechzehnte Reihe FXH Katalog aus dem Jahr 1939  Quelle Company Mönnig ( V. Schindler )
world1.jpg world2.jpg world3.jpg world4.jpg world5.jpg
world6.jpg world7.jpg world8.jpg world9.jpg world10.jpg
luxus1.jpg luxus2.jpg luxus3.jpg luxus4.jpg luxus5.jpg
luxus6.jpg luxus7.jpg luxus8.jpg luxus9.jpg luxus10.jpg
hess1.jpg hess2.jpg hess3.jpg hess4.jpg hess5.jpg
hess6.jpg hess7.jpg secondtype.jpg vo.jpg vstraight.jpg
hess8.jpg hess9.jpg hess10.jpg hess11.jpg hess12.jpg
themelody1.jpg themelody2.jpg themelody3.jpg themelody4.jpg themelody5.jpg
world11.jpg world12.jpg world13.jpg world14.jpg world15.jpg
super1.jpg super2.jpg super3.jpg super4.jpg super5.jpg
super6.jpg super7.jpg super8.jpg super9.jpg super10.jpg
world16.jpg world17.jpg world18.jpg world19.jpg world20.jpg
regent1.jpg regent2.jpg copyright1.jpg copyright2.jpg cat1.jpg
cat2.jpg cat3.jpg cat4.jpg cat5.jpg cat6.jpg
cat7.jpg cat8.jpg cat9.jpg cat10.jpg cat11.jpg
cat12.jpg cat13.jpg cat14.jpg cat15.jpg cat16.jpg